Sie sind hier: Startseite / Allgemein / Vorteile
passivhausfenster_copy1.jpg

Vorteile

Beim Passivhaus sind sämtliche Bauteile in Bezug auf Wärmedämmung und Luftdichtheit optimiert. Eine luftdichte Gebäudehülle ist durch die kontrollierte Be- und Entlüftung eine Notwendigkeit. Das Fenster ist dabei der Bauteil der die komplexesten Aufgaben zu erfüllen hat. Es muss möglichst gute Dämmeigenschaften besitzen – gleichzeitig aber den Bezug zur Aussenwelt gewährleisten. Es muss öffenbar sein und trotzdem dicht schliessen. Diese vielfältigen Aufgaben haben neue Entwicklungen nötig gemacht. Die U-Werte von Passivhausfenstern müssen unter 0,8 W/m²K liegen, um die thermische Behaglichkeit im Passivhaus zu gewährleisten. Dies wird durch entsprechende Rahmenkonstruktionen, Glasqualitäten und Glasabstandhalter erreicht. Denn schliesslich soll das Fenster nicht nur die Wärme im Gebäude halten, es muss auch die Sonnenenergie ins Haus lassen, damit die passiv solaren Energiegewinne optimal genutzt werden können. Im Sommer werden die Passivhausfenster Ihre Wohnung deutlich kühler halten wie herkömmliche Fenster.


© Passivhausfenster, Alle Rechte vorbehalten.